Alle Artikel in der Kategorie “Schmökern

Naturfotografie im Wacholderhain

Sehr gerne erinnere ich mich an meinen allerersten Besuch im Emsland zurück, denn damals habe ich dort einige ausgesprochen schöne Tage verbracht. Obwohl unmittelbar an meinen eigenen Landkreis angrenzend, hatte ich bis dahin diese eher unspektakuläre, weitgehend flache Landschaft gar nicht so auf dem Schirm […]

Schreibe einen Kommentar

Makrofotografie mal anders

Vielleicht ist die Makrofotografie an dieser Stelle bisher ein wenig zu kurz gekommen. Warum? Keine Ahnung. Ich finde es jedenfalls immer wieder ausgesprochen spannend, mich auf der Suche nach reizvollen Motiven in die Welt des mit bloßen Augen kaum mehr Sichtbaren zu begeben. So recht […]

Schreibe einen Kommentar

Gestatten, mein Name ist Bonnie

Hallo, liebe Besucher des Glaslinsenspiels, bevor ihr euch verwundert die Augen reibt, will ich mich mal besser ganz schnell vorstellen: Ich bin Bonnie. Schlau, wie ihr seid, habt ihr sicher schon mitbekommen, dass ich ein Hund bin – also genau genommen natürlich eine Hündin, aber […]

Kommentare 4

Zerstören wir, was wir lieben?

Als begeisterter Naturfotograf komme ich, wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, nicht um ein paar recht unangenehme, aber sehr entscheidende Fragen herum: Betreibe ich mein Hobby eher zum Nutzen oder zum Schaden der Natur? Wie sähe eine naturverträgliche Naturfotografie aus? Gibt es sie überhaupt? […]

Schreibe einen Kommentar

Spielereien mit der Kamera

Nein, beim Titelbild des heutigen Blogbeitrags handelt es sich nicht um ein Versehen. Das Foto ist absichtlich unscharf. Was das soll? Nun, bei manchen nimmt mit zunehmendem Alter die Weisheit zu, bei anderen wie mir eher die Aufsässigkeit. Ich sehe einfach nicht ein, warum ich […]

Schreibe einen Kommentar

Muss man Naturfotos nachbearbeiten?

Die Frage im Titel des heutigen Blogbeitrags ist natürlich ein wenig provokant. Es heißt ja immer, es brächte mehr Klicks, wenn schon die Überschrift ein wenig zum Widerspruch reizt. Na, ich werde mal sehen, ob das stimmt. Nun aber im Ernst: Selbstverständlich muss man Naturfotos […]

Schreibe einen Kommentar

Im Wald der Berberaffen

Welch ein Vergnügen es doch immer wieder ist, meine Freunde, die Berberaffen, zu besuchen. Im Naturzoo Rheine – ihr wisst, mein kleiner Lieblingszoo – steht ihnen ein mehr als ordentliches Stück Wald zur Verfügung, in dem sie nach Herzenslust herumtoben, aber eben auch einfach nur […]

Schreibe einen Kommentar

Naturfotografie ohne Reisen

Wie gut ich es als Naturfotograf doch habe! Selbst jetzt in Zeiten der Pandemie kann ich mein Hobby problemlos ausüben. Hätte ich mich auf die People-Fotografie spezialisiert oder mir gleich eine ganz andere Freizeitbeschäftigung gesucht, sagen wir mal Preisschafkopfen oder die Teilnahme an unvergesslichen Kaffeefahrten, […]

Schreibe einen Kommentar

Tierische Porträts

Wenigstens einmal würde ich in meinem Hobby ja schon gerne mal so richtig cool rüberkommen. Blöd nur, dass die gefühlte Coolness eines Fotografen weitgehend von dem Genre abhängt, in dem er sich tummelt. Und da ist die Naturfotografie definitiv gaaaaanz weit hinten. Werbefotos müsste ich […]

Schreibe einen Kommentar

Wolken in der Landschaftsfotografie

Erstaunlich, wie gut ich mich erinnere: Als Kinder haben meine Spielkameraden und ich im Sommer oft, wenn wir vom Herumtoben ein wenig erschöpft waren, rücklings auf dem kleinen Rasenstück vor unserem Haus gelegen. Wir schauten dann in den Himmel und vergnügten uns damit, immer wieder […]

Kommentare 2

Die ersten Frühlingsboten

Kennt ihr es auch, dieses besondere Gefühl, das sich immer dann einstellt, wenn der Kalender zwar beharrlich behauptet, wir befänden uns noch mitten im Winter, sich aber gegen alle Erwartungen doch schon die ersten milden, frühlingshaften Tage einstellen? Obwohl ich weiß, dass dieser Wetterumschwung nicht […]

Schreibe einen Kommentar