Novembertristesse im Moor

Üblicherweise sind die Fotos hier im Glaslinsenspiel recht farbenfroh und in ihrer Grundstimmung fast immer heiter. Das entspricht nicht unbedingt dem aktuell angesagten Bildstil. Selbst junge Naturfotografen wie zum Beispiel die German Roamers neigen dazu, ihre Fotos zu entsättigen und auch darüber hinaus so zu […]

Schreibe einen Kommentar

Ein sonniger Herbsttag im Urwald Sababurg

Den bei Waldbesitzern reichlich unbeliebten Borkenkäfern einerseits und Orkanen wie dem zu trauriger Berühmtheit gelangten Kyrill im Januar 2007 andererseits haben wir es letztlich immerhin zu verdanken, dass in der Forstwirtschaft ein Umdenken eingesetzt hat. Mehr und mehr Fichtenplantagen, die den Begriff „Wald“ wohl kaum […]

Schreibe einen Kommentar

Herbstlicher Moorspaziergang

Derzeit suche ich bevorzugt nach möglichst ergiebigen Fotorevieren, die von meinem Wohnort aus ohne allzu lange Anfahrt schnell erreichbar sind. Im letzten Blogbeitrag habe ich euch schon den Wacholderhain in Haselünne und zuvor die Rieselfelder in Münster vorgestellt. Ein weiterer Tag mit ausnahmsweise einmal recht […]

Schreibe einen Kommentar

Naturfotografie im Wacholderhain

Sehr gerne erinnere ich mich an meinen allerersten Besuch im Emsland zurück, denn damals habe ich dort einige ausgesprochen schöne Tage verbracht. Obwohl unmittelbar an meinen eigenen Landkreis angrenzend, hatte ich bis dahin diese eher unspektakuläre, weitgehend flache Landschaft gar nicht so auf dem Schirm […]

Schreibe einen Kommentar

Makrofotografie mal anders

Vielleicht ist die Makrofotografie an dieser Stelle bisher ein wenig zu kurz gekommen. Warum? Keine Ahnung. Ich finde es jedenfalls immer wieder ausgesprochen spannend, mich auf der Suche nach reizvollen Motiven in die Welt des mit bloßen Augen kaum mehr Sichtbaren zu begeben. So recht […]

Schreibe einen Kommentar

Gestatten, mein Name ist Bonnie

Hallo, liebe Besucher des Glaslinsenspiels, bevor ihr euch verwundert die Augen reibt, will ich mich mal besser ganz schnell vorstellen: Ich bin Bonnie. Schlau, wie ihr seid, habt ihr sicher schon mitbekommen, dass ich ein Hund bin – also genau genommen natürlich eine Hündin, aber […]

Kommentare 4

Zerstören wir, was wir lieben?

Als begeisterter Naturfotograf komme ich, wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, nicht um ein paar recht unangenehme, aber sehr entscheidende Fragen herum: Betreibe ich mein Hobby eher zum Nutzen oder zum Schaden der Natur? Wie sähe eine naturverträgliche Naturfotografie aus? Gibt es sie überhaupt? […]

Schreibe einen Kommentar

Spielereien mit der Kamera

Nein, beim Titelbild des heutigen Blogbeitrags handelt es sich nicht um ein Versehen. Das Foto ist absichtlich unscharf. Was das soll? Nun, bei manchen nimmt mit zunehmendem Alter die Weisheit zu, bei anderen wie mir eher die Aufsässigkeit. Ich sehe einfach nicht ein, warum ich […]

Schreibe einen Kommentar

Muss man Naturfotos nachbearbeiten?

Die Frage im Titel des heutigen Blogbeitrags ist natürlich ein wenig provokant. Es heißt ja immer, es brächte mehr Klicks, wenn schon die Überschrift ein wenig zum Widerspruch reizt. Na, ich werde mal sehen, ob das stimmt. Nun aber im Ernst: Selbstverständlich muss man Naturfotos […]

Schreibe einen Kommentar

Wie ich Blumen fotografiere

Wenn ich mal wieder unterwegs bin, um Blümchen zu fotografieren, dann fühle ich mich mit meiner kleinen und handlichen Olympus nebst zierlich gebautem Makroobjektiv im Vergleich zu den großen Vollformatboliden meiner Wildlife-Kollegen ein wenig wie ein Mofafahrer beim Grillabend der Hells Angels. Aber egal, ich […]

Schreibe einen Kommentar

Im Wald der Berberaffen

Welch ein Vergnügen es doch immer wieder ist, meine Freunde, die Berberaffen, zu besuchen. Im Naturzoo Rheine – ihr wisst, mein kleiner Lieblingszoo – steht ihnen ein mehr als ordentliches Stück Wald zur Verfügung, in dem sie nach Herzenslust herumtoben, aber eben auch einfach nur […]

Schreibe einen Kommentar