Pilze und Buchecker im Moos

Herbstimpressionen

Die vielleicht schönste Jahreszeit für Naturfotografen ist der Herbst. Zum Glück brauche ich nur wenige Hundert Meter zu gehen, und schon bin ich mitten im Teutoburger Wald. Häufiger noch als sonst durchstreife ich in dieser Jahreszeit mein fotografisches Heimatrevier. Das herbstlich gefärbte Buchenlaub übernimmt dabei […]

Schreibe einen Kommentar
Baumpilz mit Regentropfen

Naturfotografie bei Schietwetter

Nein, ich hatte während meiner Tage im Nordschwarzwald keinen Dauerregen. Gar nicht mal so selten kam sogar die Sonne heraus. Aber am Ende waren es gerade die regnerischen, nebelverhangenen Tage, an denen mir die stimmungsvollsten Bilder gelungen sind. Und genau darum soll es heute gehen, […]

Schreibe einen Kommentar
Wespe an Acker-Witwenblume

Naturfotografie am Waldrand

Heute möchte ich mich einmal mit einem reizvollen Randthema der Fotografie befassen. Wenn ich hier von „Randthema“ spreche, dann meine ich das ganz wörtlich. Es geht nämlich um das Fotografieren am Waldrand. Immer wieder stelle ich fest, dass sich besonders viele lohnende Motive da finden […]

Schreibe einen Kommentar
Berberaffe streckt seine Zunge heraus

Kameraeinstellungen für bessere Naturfotos

Leider gibt es die eine ideale Kameraeinstellung, passend für alle Situationen in der Naturfotografie, nun einmal nicht. Dazu sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen Szenarien einfach zu groß. Schnelle Tiere erfordern eben ganz andere Einstellungen als Landschaften, und die wiederum unterscheiden sich in ihren Anforderungen […]

Schreibe einen Kommentar
Weißstorchportrait

Der Weißstorch – Vogel des Glücks

Das richtige Image ist vielleicht nicht alles, aber ohne ein passendes Image ist alles nichts. Falls diese Erkenntnis auch im Vogelreich gelten sollte, dann dürfte der Weißstorch seinen Schnabel diesbezüglich ganz weit vorne haben. Schon seine Bezeichnung in der Fabel als Meister Adebar lässt daran […]

Schreibe einen Kommentar
Bienenfresser auf Zweig sitzend

Naturfotografie in der Extremadura

Vor vielen Jahren konnte ich in den Berchtesgadener Alpen bei einer Wanderung auf den Untersberg zu meiner größten Verblüffung einen Geier majestätisch in der Thermik kreisen sehen. Unglaublich ruhig lag er da in der Luft, stieg und stieg, benötigte dazu keinen einzigen Flügelschlag. Angeblich sollte […]

Schreibe einen Kommentar
abstrahiertes Baumdetail

Abstrakte Naturfotografie?

Es ist vielleicht kein Zufall, dass die Abstraktion relativ bald nach der Verfügbarkeit der Fotografie Einzug hielt in die Malerei. Vorher war es die wohl wichtigste Aufgabe der malenden Zunft, Figuren und Gegenstände möglichst genau und auf einen Blick erkennbar darzustellen. Nur bei Porträts dürfte […]

Schreibe einen Kommentar